Brustoperation - Ästhetische Behandlungen im Brust-Bereich

Jede Frau möchte einen möglichst perfekten Busen haben. Leider entwickelt sich die Brust oft nicht so wie gewünscht oder wie es allgemein üblich ist. Natürliche Alterungsprozesse und andere Faktoren hinterlassen Spuren: Stillzeiten, Schwangerschaften und Gewichtsreduktionen zum Beispiel. So kann die Brust zu klein, zu groß, zu schlaff oder auch sehr ungleich sein. Durch die moderne plastisch Ästhetische Chirurgie stehen hier vielfältige Korrekturmethoden in Form von Brustoperationen oder Behandlungen zur Verfügung.

Brustoperationen - Ästhetische Chirurgie im Brustbereich bei Ästhetik Berlin

Aber auch beim Mann kann sich eine unschöne Formveränderung der Brust entwickelt haben. Hier spricht man dann oft von einer sogenannten Gynäkomastie, einer Vergrößerung der Brustdrüse durch Vermehrung des Drüsengewebes bzw. durch Fetteinlagerungen.

Eine Operation kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern das geeignete Mittel sein, seinem Körper ein natürlich schönes Aussehen zu geben, welches dem eigenen Lebensgefühl entspricht. Um ein harmonisches und dauerhaft gutes Ergebnis zu erzielen, bietet die moderne Plastischen Chirurgie hierzu viele unterschiedlicher Operationsverfahren.

Vor einer Operation ist allerdings zunächst eine Analyse des individuellen Problems angeraten. Nicht immer stimmen die Selbstdiagnose mit dem tatsächlichem Befund überein. Dies in einem ausführlichen Beratungsgespräch zu klären, ist vor einem operativen Eingriff in jedem Fall ratsam.

Bruststraffung

Auch im Brustbereich kann es durch die Alterung der Haut zu Ermüdungserscheinungen wie Erschlaffung kommen, die sich zum Beispiel in einem hängenden Busen äußern können. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, entschließen sich Patientinnen häufig zu einer Bruststraffung. Dabei wird die Brustwarze zunächst angehoben und die Brustdrüse durch innere Näht neu geformt. Ist genügend Drüsengeweben vorhanden, kann dies dadurch an seinen alten Platz zurückgebracht werden. Ist zu wenig Drüsengewebe vorhanden, kann es sinnvoll sein dies durch ein Brustimplantat zu ergänzen (Mammaaugmentation). Ist zuviel Drüsengewebe vorhanden, kann dies sogleich entfernt werden (Mammareduktionsplastik). Zum Schluß wird der überschüssige Hautmantel entfernt und die Haut vernäht. In Abhängigkeit der der Ausgangsform der Brust liegen die Narben dann um die Brustwarze, von dort senkrecht bis an die Unterbrustfalte und gegebenenfalls noch waagerecht in der Unterbrustfalte.

weiter

Brustvergrößerung

Kein anderes Körperteil steht mehr für Sinnlichkeit und Weiblichkeit der Frau als ein wohl geformter Busen. Doch können Faktoren, wie Stillzeiten, Schwangerschaften und Gewichtsreduktionen dafür sorgen, dass der Busen der Frau an Spannung verliert und nicht der perfekt empfunden Form entspricht. Die Brustvergrößerung ist eine der ästhetisch-operativen Maßnahmen mit denen der Arzt den Busen nach ihren individuellen Vorstellungen formen kann.

weiter

Brustverkleinerung

Nicht selten sind Nacken-, Schulter- oder Rückenschmerzen ein Indiz für einen zu großen Busen – ein medizinischen Problem, das im Gegensatz zur Brustvergrößerung eher zweitrangig ästhetischen Ursprungs ist. Ziel einer Brustverkleinerung ist es, das Volumen und Gewicht der Brust zu verringern. Bei einer Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) wird die Brustwarze zunächst angehoben Überschüssiges Drüsengewebe wird entfernt und die Brustdrüse durch innere Näht neu geformt. Zum Schluß wird der überschüssige Hautmantel entfernt und die Haut vernäht. In Abhängigkeit der der Ausgangsform der Brust liegen die Narben dann um die Brustwarze, von dort senkrecht bis an die Unterbrustfalte und gegebenenfalls noch waagerecht in der Unterbrustfalte.

weiter

Brustverkleinerung beim Mann (Gynäkomastie)

Die männliche Brust kann in einzelnen Fällen ein- oder beidseitig zur Vergrößerung neigen, dann spricht man von Gynäkomastie. Das bedeutet sinngemäß „frauenartige Brust“. Die Ursachen können vielfältig sein und von Medikamenten, Alkohol, Marijuana bis zu bestimmten Krankheiten reichen. Eine Brustverkleinerung hilft den Patienten meist sehr, da sie nicht selten auch psyschich darunter leiden.

weiter

CoolSclupting im Brustbereich

Das innovative CoolSculpting-System wurde in den USA entwickelt. Mit dem CoolSculpting-System kann bei erfolgreicher Anwendung ohne chirurgischen Eingriff eine Verringerung der Zahl der Fettzellen an der Brust erreicht werden – ohne OP und damit ohne unschöne Narben.

weiter

Brustoperationen in Berlin bei Dr. Kai Block

Dr. med. Kai Block bietet in seiner Praxis Ästhetik Berlin verschiedene Methoden von Brust-OPs an. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema haben oder ein Beratungsgespräch suchen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular zur Terminvereinbarung:

Anrede*

Titel
    *Pflichtfeld

Ihr Name*

Wunschtermin

Thema

Ihre E-Mail-Adresse*

Telefon

Ihre Nachricht

Bitte die unten stehenden Zeichen eingeben:

captcha